November

Am Abend des 17. Novembers durften wir das zahlreich erschienene Publikum im Rahmen unseres herbstlichen Kirchenkonzertes in Welten voller Gefühle und Stimmungen entführen. Melanie Sauseng und Marianne Scheer trugen dazu passend Texte und Gedichte vor, die unsere Zuhörer zum Nachdenken anregen sollten. Gesanglich unterstützte uns wieder Monika Kramer, die mit ihrer einzigartigen Stimme für Gänsehautmomente sorgte und unser Publikum sowie uns selbst in Staunen versetzte.

Ein ganz besonderer Abend war es auch für Georg Karrer, der seit September beim Musikverein dabei ist und für den es der erste offizielle Auftritt mit uns war.

Es war ein gelungener Konzertabend, den wir anschließend gemütlich mit unseren Gästen ausklingen ließen.

Bezirksmusikertreffen in Pischelsdorf

Am 15. September waren wir als eine von 20 Kappellen zu Gast beim Bezirksmusikertreffen in Pischelsdorf.  Um 16 Uhr begann der Einmarsch der Gastkapellen. Musikalische Genüsse gab es anschließend beim Festakt und darauffolgenden Gäste- und Platzkonzerten in der Oststeirerhalle.

Wir hoffen die Marktmusikkapelle Pischlesdorf hat ihr 110-jähriges Bestandsjubiläum an diesem Wochenende ordentlich gefeiert und wir dürfen noch einmal herzlich Gratulieren! Es war uns wie immer eine Freude dabei zu sein und wir hatten wie immer großen Spaß bei unserer ersten Ausrückung nach der Sommerpause.

Die Almenlandkönigin sitzt in unseren Reihen

Wir freuen uns sehr, denn wir haben nun eine königliche Hoheit unter uns. Unsere Posaunistin Christine Knoll wurde vor Kurzem zur Almenland-Königin gekürt! Wir sind alle sehr stolz auf sie und wünschen ihr für die nächsten drei Jahre alles Gute!

zu Gast in Frohnleiten

Am Freitag dem 20. Juli 2018 waren wir eingeladen, im Rahmen der alljährlichen sommerlichen Blasmusikkonzerte in Frohnleiten unser Können zum Besten zu geben. Drei Stunden lang unterhielten wir das zahlreich erschienene Publikum mit einem vielfältigen Programm, das unter anderem auch die Highlights der letzten Frühlingskonzerte umfasste. Wie man es von uns gewohnt ist, war von Klassik angefangen über Moderne bis hin zu Polka und Marsch alles dabei. Ganz besonders freuen durften wir uns über prominenten Besuch des ehemaligen Landeskapellmeisters und Militärkapellmeisters Professor Rudolf Bodingbauer.

© Fotos von Foto Ullrich – www.fotoullrich.com

Ehrungen für die Mitglieder und JungmusikerInnen des Musikverein

Das Jahr 2018 ist für den Musikverein Arzberg ein Jahr voller toller Ereignisse, so durften wir auch heuer wieder beim alljährlichen Pfarrfest am Sonntag dem 15. Juli 2018, vier Musiker für ihre jahrelangen Dienste beim Verein ehren.

Darunter waren Karl Kramer, er bekam das Ehrenzeichen in Gold für 50 Jahre, Josef Griebichler und Erwin Kramer bekamen das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre verliehen und das Verdienstkreuz in Bronze am Band wurde Thomas Brunnader an sein Musikergilet gehängt.

Aber auch unsere Jungmusikerinnen und Jungmusiker waren heuer wieder fleißig und erreichten tolle Leistungen bei den Jungmusikerleistungsabzeichen. Auf der Trompete absolvierten das Juniorleistungsabzeichen Jakob Reisinger und Thomas Auer, das Leistungsabzeichen in Bronze absolvierte Georg Karrer, ebenfalls auf der Trompete und das Leistungsabzeichen in Silber Max Hrovath auf der Klarinette. Unsere Bettina Schlegl absolvierte bravurös das Leistungsabzeichen in Gold und die Abschlussprüfung an der Musikschule Passail.

Wir sind sehr stolz auf alle Jungmusiker und Jungmusikerinnen und gratulieren ihnen noch einmal herzlich zu ihren toll erbrachten Leistungen. Ebenso können wir sehr stolz sein auf unsere langjährigen und treuen Mitglieder des Vereins. So macht das gemeinsame Musizieren gleich noch mehr Spaß!

Ausflug zur Partnergemeinde

Arzberg besucht Arzberg zum 750-Jahr Jubiläum

Von 6. bis 8. Juli 2018 besuchten wir gemeinsam mit der Landjugend Arzberg, der FF Plenzengreith und Vertretern der neuen Gemeinde Passail unsere deutsche Partnerstadt Arzberg im Fichtelgebirge.  Anlass war das 750-Jahr Jubiläum der erstmaligen urkundlichen Erwähnung der Stadt im Jahre 1268.

Nachdem wir am Freitag den 6. gut in Deutschland angekommen waren, starteten wir musikalisch mit dem Einmarsch zum Festakt und der feierlichen Eröffnung des großen Festwochenendes. Am Samstagnachmittag überzeugten wir mit unserem facettenreichen Konzertprogramm, das vom Triumphmarsch aus Aida bis zu einem Medley Ennio Morricones weltbekannter Filmmusiken reichte. Beim Frühschoppen am Sonntag zeigten wir eine andere musikalische Seite und begeisterten das Publikum mit Polka, Marsch und Evergreens. Vor unserer Abreise nahmen wir noch am großen Festzug teil, wo wir gemeinsam mit zahlreichen anderen Vereinen und Gruppierungen durch die Stadt marschierten und musizierten.

Zwischen unseren Auftritten war von Seiten der deutschen Arzberger für ausreichend Abwechslung und großartige Bewirtung gesorgt. So machten wir zum Beispiel eine kleine Wanderung zur Aussichtswarte am Zuckerhut (den es nicht nur in Rio de Janeiro gibt), wo wir zu einem typisch bayerischen Weißwurstfrühstück eingeladen wurden. Danach war noch Zeit, um sich im Arzberger Schwimmbad zu erfrischen.

Der Besuch war wieder einmal ein tolles Erlebnis für uns und wir freuen uns schon darauf, unsere Arzberger Freunde bald wieder in der Steiermark begrüßen zu dürfen.

Fotoquellen:

https://www.klauberts.de/bilder/750-jahr-feier-2018/

https://www.frankenpost.de/region/arzberg/Jubilaeum-befluegelt-die-Arzberger;art2432,6220994,C::cme669355,5645393